Fünf neue Ministranten in Vilshofen offiziell in den Dienst aufgenommen

Vilshofen Pfarrverband am 07.10.2019

20191006_Neue Minis info-icon-20px Thomas Kast
Julian, Johanna, Gabi, Celeste und Matilda - Fünf neue Minis für die Ministrantentruppe

Am ver­gan­ge­nen Sonn­tag wur­den im Rah­men eines Fami­li­en­got­tes­diens­tes fünf Mäd­chen und Jun­gen neu in den Kreis der Vils­ho­fe­ner Minis­tran­ten auf­ge­nom­men. Bereits Ende Mai haben sie damit begon­nen, sich auf die­sen Tag vor­zu­be­rei­ten. Da wur­de der kor­rek­te Ablauf des Got­tes­diens­tes ein­stu­diert, die ver­schie­de­nen Auf­ga­ben wie z.B. Buch- oder Altar­dienst geprobt, oder auch der wür­de­vol­le Ein­zug in die Kir­che eingeübt. 

Beim Ern­te­dank­fest der Stadt­pfar­rei St. Johan­nes der Täu­fer war es dann end­lich soweit. Wie leer wäre der Altar­raum, wenn sich kei­ne Minis­tran­ten mehr für den Dienst am Altar fin­den wür­den!”, sag­te Pater Binoy in sei­nen ein­lei­ten­den Wor­ten. Dann wur­de den neu­en Hel­fern fei­er­lich eine Pla­ket­te umge­hängt, auf der der Hei­li­ge Tar­zi­si­us abge­bil­det ist, der Schutz­hei­li­ge der Minis­tran­ten. Im Anschluss dar­an tra­ten die akti­ven Minis­tran­ten sym­bo­lisch zur Sei­te, um den Altar­raum für die neu Auf­ge­nom­me­nen frei­zu­ge­ben. Von die­sem Zeit­punkt an über­nah­men sie alle Diens­te im Rah­men des Got­tes­diens­tes und freu­en sich nun auf die gemein­sa­me Zeit bei Got­tes­diens­ten, Grup­pen­stun­den und Ausflügen.

Weitere Nachrichten